Little Travel Society Instagram Story Repost am Dienstag & Freitag: How-to

Instagram Story Repost bei der Little Travel Society - ein How-to

Wir zeigen gerne Eure neuen schicken Pools, Angebote und Buchungsslots in unserer Little Travel Instagram Story all den reisewütigen Familien am Dienstag und Freitag Abend. Und damit Ihr im maximal hellen und guten Licht erscheint, kommen hier ein paar Tipps, Tricks und Hinweise, was Ihr bei einem Instagram-Story-Repost für unsere Leser*innen beachten solltet.

Das Angebot, dass wir Eure Stories kostenlos in unserer Little Travel Instagram Story reposten, war ursprünglich als kurzfristige Unterstützung in Corona-Zeiten gedacht – um das Stornierungschaos zu mildern. Denn in Zeiten von sich ständig ändernden Regeln und Vorschriften, Quarantäne und Co. sind nicht nur bei Euch ständig neue Buchungslücken entstanden, auch unsere Leser*innen mussten oftmals kurzfristig umbuchen. Da das Angebot aber sowohl von Euch als auch von unseren Followern so gut angenommen wurde, möchten wir nun dienstags und freitags dauerhaft und kostenlos zusammenbringen, was zusammengehört (nämlich: unterkunftslose Little Travel Familien und gästelose Gastgeber*innen). Zudem ist es ja auch – unabhängig vom Pandemiestornierungschaos – eine schöne Gelegenheit, unsere Follower immer wieder daran zu erinnern, wie schön es bei Euch ist.

Wie funktioniert das Reposten am Dienstag und Freitag Abend?

Wenn Ihr unserer Community etwas mitteilen möchtet (zum Beispiel einen Buchungsslot, ein Angebot) oder mal wieder Lust auf einen Besuch bei Euch machen wollt, dann markiert uns einfach auf dem entsprechenden Snippet (= Bild/Video/Reel) am Dienstag oder Freitag im Laufe des Tages bis 19 Uhr. Bitte denkt dabei daran, dass wir nur Snippets reposten können, auf denen wir markiert wurden (also bitte nicht nur die Markierung auf das erste Snippet setzen) und dass wir – um dann um 20 Uhr zur Mama-Primetime Eure Angebote reposten zu können – nur Tags berücksichtigen können, die am Dienstag oder Freitag bis 19 Uhr stattfinden. Ihr könnt uns übrigens auch gerne gaaanz klein im hintersten Eck markieren. Die Markierung muss für Eure Follower nicht zu sehen sein. Es geht nur darum, dass wir in unserem Instagram-Account einen Hinweis bekommen und dann auch reposten können.

Wann müsst Ihr uns markieren, um im Dienstags- oder Freitagsrepost dabei zu sein?

Damit Eure Angebote, die Ihr in unserer Story mit unseren LeserInnen teilt, noch mehr Aufmerksamkeit bekommen und nicht als verwirrende Einzelcharts zwischen den langen Stories untergehen, haben wir zwei fixe Reposttage eingeführt. Da Markierungen in Instagram nur 24 Stunden gültig sind, markiert Ihr Euch am besten gleich im Kalender: Für den Dienstagsrepost könnt Ihr uns von Montagabend 21 Uhr bis Dienstagabend 19 Uhr markieren. Für den Freitagsrepost könnt Ihr uns Donnerstagabend 21 Uhr bis Freitagabend 19 Uhr markieren. Wir reposten Euch dann abends zur Mama-Prime-Time zwischen 19 und 21 Uhr alle zusammen. Vor diesen Reposts wird es zudem immer das gleiche Einleitungschart geben, damit unsere LeserInnen einen Wiedererkennungseffekt haben und sofort wissen: “Ui! Aufgepasst! Jetzt kommen coole Angebote der Little Travel Häuser!”.

Wie oft reposten wir Eure Stories?

Wir finden meistens ein schönes Plätzchen für Euch in unserer Story! 4-5 Reposts im Jahr sind kein Problem. Nur bei hoher Markierfrequenz müssen wir ab und zu passen. Vor allem auch, weil ständige Reposts von einer einzigen Unterkunft eher kontraproduktiv sind, da sie von unseren Follwern schnell als SPAM empfunden werden. Ihr könnt uns aber trotzdem gerne häufiger markieren. Wir betrachten das dann einfach als eine Quelle der Inspiration und reposten ab und zu Eure schönsten Bilder und Videos.

Wo und was seid Ihr?

Wenn wir Eure Snippets reposten, surfen unsere Follower nicht auf Eurem Account, wo klar ist, um welches Haus es sich handelt. Sie surfen auf der Little Travel Society, wo viele Unterkünfte gezeigt werden. Deshalb kann es sehr sinnvoll sein, dass Ihr Euch in einem ersten Snippet “vorstellt” oder auf dem zu teilenden Reel oder Video unseren Followern ein bisschen helft, Euch einzuordnen. Es reicht, wenn Ihr in das Snippet eine grobe Ortsmarkierung einfügt (z.B. “Südtirol” oder “Kreta”) und vielleicht den Typ der Unterkunft , wie z.B. “Boutique Hotel”, “Appartements” oder “Bauernhof” erwähnt.

Was eignet sich gut für eine Repost-Story auf unserer Seite?

Damit Ihr in der schicken Bilderflut nicht untergeht, hätten wir folgende Tipps für Euch für ein Repost:

  • Hübsche Stories basteln mit Apps: Wir finden mit Abstand die Unfold-App am besten für Instagram Stories. Die kostenlose Version reicht völlig aus. Ladet Euch die App auf jeden Fall mal runter, probiert sie aus. Sie ist selbsterklärend und bringt richtig Spaß! Ihr könnt mit Unfold auch Bilder und Videos auf einem Snippet kombinieren oder die einzelnen Bilder animieren.
Die Unfold-App
  • Qualität der Bilder: Bitte wählt Bilder und Videos aus, die nicht verschwommen sind und am besten sehr hell (es gibt aber sowohl in Instagram als auch in der App Unfold eine Funktion, mit der Ihr die Helligkeit der Bilder “hochdrehen”könnt. Nutzt diese ausgiebig! Helle Bilder sind auf Instagram üblich und fallen mehr ins Auge). Aber keine Sorge – es müssen keine Profibilder sein. Ein nettes Handyvideo kommt sowieso meist viel sympathischer rüber.

  • Zeigt her, Euren schönen Ort: Für Euch vielleicht nicht mehr besonders, weil Ihr es jeden Tag seht – das schöne Panorama, der Infinity Pool, der tolle Strand. Filmt doch einfach mal Euren Außenbereich oder spaziert filmend in eines Eurer schönen Zimmer… Das macht Lust auf mehr!

  • Instagram Stories sind dazu da, Geschichten zu erzählen: Ihr braucht keine Profi-Interiorbilder, zeigt doch lieber einen Schnappschuss, wie Eure Tochter die Katze streichelt, der Ehemann die Emporen himmelblau anstreicht oder wie Ihr Euren Tag mit einem Kaffee vor schönstem Bergblick startet. Damit lasst Ihr die Follower rein, in Euer Wohnzimmer und auf Eure Wiese oder an Euren Strand. Und sie haben das Gefühl, nicht ins Unbekannte zu fahren, sondern Euch schon zu kennen. Da bucht es sich gleich viel leichter für die schönste Zeit im Jahr.
  • Buchungsslots: Gerade vor den Ferien wissen es unsere Leser*innen sehr zu schätzen, wenn Ihr einen Buchungsslot anbietet. Viele entscheiden sich ganz kurzfristig, doch noch weg zu fahren. Da kommt große Freude auf, wenn sich die Follower nicht durch alle Häuser durchfragen müssen, sondern von Euch einen Slot in der Instagram-Story präsentiert bekommen. Auch hier macht es übrigens Sinn, dass Ihr Euer Haus mit vielen schönen Bildern “vorstellt”. Die Slots sind dann oft auch schnell weg! Kein Wunder – bei tausenden interessierten Familien, die täglich unserer Story folgen (3.000 – 8.000 Zuschauer bei über 61.000 Followern (Stand Februar 2024).

  • Nebensaisonsangebote: Manche unserer Familien brauchen für die Nebensaison nur noch “den letzten Schubs”. Draußen ist alles grau in grau, die Kids springen unlustig in Gummistiefeln durch die Pfützen. In dieser Situation ist es sehr verlockend, doch schnell noch eine Woche Sardinien oder Kreta mit Strandwetter zu buchen für die Herbstferienwoche. Schöne Bilder und ein gutes Angebot in unserer Story geben oft den Ausschlag.

Noch mehr Tipps zu Instagram (inklusive einem Kapitelchen zum Storybasteln) findet Ihr übrigens hier. Und auch in den nächsten B2B-Newslettern wird es wieder neue Instagram-Workshops von uns geben… Wir sind uns sicher: Mit diesen Tipps klappts dann sicher super mit dem Repost! Bitte seid uns aber nicht böse, wenn wir ein bisschen aussortieren müssen, weil der eine oder andere Repost nicht optimal in unsere Story passt.

Und falls Euch das alles zu kompliziert, umständlich und mühsam erscheint, könnt Ihr das gerne auch alles unserem Instagram-Profi-Team überlassen. Für eine Instagramstory nehmen wir von unseren Kund*innen nur eine Gebühr von 200 Euro für kleine Häuser und von 300 Euro für große Häuser ab 80 Zimmern, Häusern oder Apartments. Im Service Center in unserem Intranet könnt Ihr diese ganze einfach anfragen.

Wir sehen uns dann hoffentlich bald in der Story wieder;-)

Eure Little Travel Society

Hanne

Antonia

Wenn Ihr Fragen zum Reposten habt, könnt Ihr Euch gerne an unser Social-Media-Team – bestehend aus Hanne und Antonia – wenden. Hanne erreicht Ihr unter [email protected] und Antonia unter [email protected].